Gerbera – Afrikas Sonne in der Vase

top feature image

Gerbera – Afrikas Sonne in der Vase

An Regentagen bringt die Gerbera die afrikanische Sonne in ihren Blüten zu uns. Ähnlich der Sonnenblume, streckt sie ihr heiterbuntes Köpfchen immer der Sonne entgegen. Da sie in allen Regenbogenfarben, außer Blau, natürlich blühen, ist auch für jeden die passende Lieblingsfarbe dabei. Und das beste: Ihre Fröhlichkeit past zu jedem Einrichtungsstil.

Name: Gerbera
Botanischer Name: Gerbera
Weitere Namen: Äthiopische / Afrikanische Aster, Barberton Daisy, Transvaal Daisy
Familie: Korbblütler (Asteraceae)
Anzahl der Arten: 40 Arten
Ursprungsland: südliches Afrika, Asien
Blütenfarbe: gelb, orange, rosa, rot, weiß
Merkmale: gefüllte und ungefüllte Blüten, weich behaarte und unbehaarte Blätter und Blumenstängel
Symbolik: Fröhlichkeit, Aufrichtigkeit, Freundschaft
Blumensprache: Durch dich wird alles schöner!

Weltweite Gerbera-Begeisterung

Die Gerberablume belegt Platz 5 bei den weltweit beliebtesten Schnittblumen. Ehe die Gute-Laune-Blume jedoch Europa und die Welt eroberte, trug sie den Namen Äthiopische bzw. Afrikanische Aster. Ihre Heimat liegt nämlich im südafrikanischen Barberton. Hier befindet sich auch die Gerbera-Stammmutter Gerbera jamesonii. Deshalb nennt der afrikanische Volksmund sie auch Barberton-Daisy. 1737 entdeckte der Hydrangea-Benenner und Botaniker Jan Frederik Gronovius die Afrikanische Aster und benannte sie zu Ehren des Pflanzensammlers und Mediziners Dr. Traugott Gerber in die Gerbera um. Offiziell erreichte sie Europa erstmals im Jahre 1886: Der schottische Naturhistoriker Robert Jameson sandte nämlich die erste getrocknete Gerberablüten an den Royal Botanic Garden von Kew in London. 1888 erreichte schließlich das erste Lebendexemplar London. In Deutschland debütierte sie dagegen 1893 in Erfurt. Heute erobert sie Platz 4 der deutschen Schnittblumen Top-Ten.

Farbenfrohe Gerbera

Die Stärke der Gerbera ist eindeutig ihre heiteren Farben. Regenbogenbunt begrüßt sie uns überall mit einem „Durch dich wird alles schöner!“ und zaubert ein Lächeln in unsere Gesichter. Egal, ob im Wohnraum, im Büro oder im Garten.
Tatsächlich blühen Gerbera in fast hundert verschiedenen Farben, ob einfarbig oder auch mehrfarbig. Auch ihr Herz blüht in verschiedenen Farben: in Grün, in Gelb oder auch in Schwarz. Ihre Symbolik variiert mit der Farbe. Orange Blüten stehen für Energie, Wärme und Lebendigkeit. Deshalb eignen sie sich hervorragend als Geschenk, um Erfolg und viel Kraft zu wünschen. Mit Pink drücken Gerberablüten Bewunderung und Dankbarkeit aus, während Weiß Reinheit, Unschuld und Kindheitsgefühle vermittelt. Wie schon bei der Tulpe und Rose steht bei roten Blumenblättern Leidenschaft und Liebe im Mittelpunkt. Gelbe Gerberablumen assoziieren die Sonne, Licht, Lebenskraft und ihren afrikanischen Ursprung. Deshalb kommen sie als hoffnungsvolle Attribute auch häufig in der Trauerfloristik vor.

Gerbera wachsen in verschiedenen Blütendurchmesser: Ein 6 bis 8 Zentimeter großer Blütendiameter zählt zu den Minisorten, die Standardversion beträgt 9,5 bis 13 cm und bei einer Riesenegerbera haben einen Blütendurchmesser von guten 15 cm! Blühen die fröhlichbunten, sonnenförmigen Gerberablüten aus, verwandeln sie sich in Pusteblumen. Darin erkennt man die Korbblütlerverwandtschaft zum Löwenzahn besonders deutlich.

Bunte Medizin für Leib und Seele

Gerberablumen lassen nicht nur die Seele lächeln. Sie absorbieren Karbondioxide und andere unsichtbare Gifte aus der Luft und helfen uns dabei, leichter durchzuatmen und sogar besser zu schlafen. Das gilt natürlich nur für die Lebendvariante. Die Kunstgerbera bleibt in ihren Farben dafür aber das ganze Jahr über gleich kräftig und versorgt uns zuverlässig mit guter Laune. Schon die Kelten glaubten, dass die Blume den Kummer und Stress des Alltagslebens erfolgreich dezimiert. Da Gerbera nicht süßlich oder aufdringlich duften, eignen sie sich auch für kopfschmerzempfindliche Menschen. Die Kunstblumenvariante sowieso.
Die ersten von Kinder gemalten Blumen erinnern oftmals an die Gerbera. Deshalb lösen sie auch Kindheitserinnerungen in uns aus und vermitteln uns besondere Glücksgefühle.

Sommersträuße voller Energie

Mit Gerberablumen lassen sich verschiedene Straußbotschaften zusammenbinden: Für ein lebhaftes Bouquet passen orange Gerbera, rote Nelken, grüne Chrysanthemen und gelbe Inkalilien. Treffen orangene Gerberablüten und Tigerlilien oder auch die klassische Lilie zusammen, sprühen wahre Energiefunken. Vielleicht mögen Sie es ein wenig zurückhaltender? Dann greifen Sie auf Gerbera, Tulpen, Pfingstrosen und Lilien in sanften Rosatönen zurück. Eine klassische Atmosphäre bestärkt hingegen eine Kombination aus sahnefarbenen Gerberablüten, zartrosa Mini-Rosen, Magnolien und Schneeballbeeren. Sommergefühle löst auch eine einfache Vasenkombination gelber Blüten mit lila Disteln aus. Weitere gute Kombinationspartner sind Flieder, die Schachbrettblume, Chrysanthemen und Freesien.
Übrigens: Gerbera sind die symbolischen Geburtstagsblumen für Aprilgeborene.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert. Bitte kontaktieren Sie uns für Inhaltskorrekturen per E-Mail.

Post navigation

  Next Post :